Sonntag, 24. März 2013

Die Sonne hat mich gefunden

Vor ein paar Tagen haben wir die hoffentlich letzten Schneebilder für diesen "Winter" gemacht.

Hääää? Winter ?
Es ist doch schon längst Frühling.

Naja und so lang wie der Winter braucht um abzuhauen, so lang braucht Mama die Bilder zu bearbeiten bzw. einzustellen.

Mama , 
das ist eine ziemlich schwache Leistung.
Wenn dann alles grünt und blüht , möchte die auch keiner mehr sehen.

Um die Zeit zu überbrücken, bis Mama aus dem Knick kommt, zeige ich euch ein paar wenige Bildchen von heute.




Da will man es sich gemütlich machen in der Sonne, und schon kommt wieder der Fotoapparat.
Nun gut, da habe ich eben ein wenig gemodelt.



Nach kurzer Zeit verging mir aber die Lust und mir wurden die Augen wieder schwerer.



Naja und dann bin ich wieder umgefallen und habe die Wärme der Sonne genossen



Mama und Papa amüsieren sich nämlich immer über mich.
Immer wenn sie frühstücken und die Sonne scheint, setze ich mich in das Sonnenfleckchen, 
schließe die Augen, 
und schmatze gemütlich vor mich hin.
Dabei kommt meine Zunge immer ein kleines Stück raus, in Zeitlupe wohlbemerkt

: -) 

Dann schwenke ich meinen Kopf von recht nach links und wieder zurück.
Und genieße die Wärme der Sonne .
Einfach nur toll.
Und das solang, bis ich umfalle und schnarche, weil es soooo schön ist.

Kommentare:

  1. Hallo Ihr Lieben, was für schöne Bilder von dem Hübschen. Ich bin immer wieder erstaunt wie groß die Mäuse schon sind. Die Zeit ist vergangen wie im Flug. Knutscher an den Süssen von uns und den Mädels.

    Liebe Grüsse sendet
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Juhu Martina,
    ja die Zeit rennt wie verrückt.
    Die "Babys" haben sich aber alle super gemacht : -)

    Knutscher an euch und die Mädels zurück.

    AntwortenLöschen